Zum Hauptinhalt springen
Mit der Ankündigung von Microsoft den Support für Internet Explorer 11 weiter zu reduzieren und der Empfehlung auf Microsoft Edge umzusteigen, haben auch wir uns entschieden diesen Browser nicht mehr zu unterstützen. Dies geschieht zum einen natürlich um dich und deine Daten zu schützen, zum anderen aber auch um sicherzustellen, dass unsere Seite neue Technologien einsetzen kann, welche der Internet Explorer 11 nicht unterstützt.
Wasserdichte Bekleidung

Warum solltest du deine Skihose waschen?

Im Winter zeigt die Natur ihre wilde und raue Schönheit. Zum Glück schützen dich Skihosen und Skijacken vor Schnee und eisigem Wind. Gleichzeitig lassen sie deine Haut atmen. Möglich ist das durch ihre modernen High-Tech-Fasern. Ist deine Skihose häufiger im Einsatz, ziehen Schweiß und Lipide in die Textilien ein. Von außen können sich Schmutz und Streusalz auf das Gewebe legen. Um die Fasern davon zu befreien und ihre besonderen Eigenschaften zu bewahren, solltest du die Skihose waschen und imprägnieren.

Anleitung: So kannst du deine Skihose richtig waschen

Wenn du deine Skihose waschen möchtest, solltest du einige Dinge berücksichtigen. Der Funktionsstoff braucht eine spezielle Pflege.

In der folgenden Anleitung liest du, wie du deine Skihose waschen kannst:

1. Etikett prüfen: Wirf als erstes einen Blick auf das Pflegeetikett, wenn du deine Skihose waschen möchtest. Dort findest du Informationen darüber, wie heiß die Hose gewaschen werden darf, ob du sie schleudern solltest und ob sie für den Trockner geeignet ist.

2. Taschen kontrollieren: Schau in sämtliche Taschen deiner Skihose – vergiss auch die Taschen an Gesäß und Hosenbein nicht. Leere sie bei Bedarf und schließe ihre Reißverschlüsse.

3. Verschlüsse checken: Alle Klettverschlüsse, Reißverschlüsse und Druckknöpfe sollten verschlossen sein. Das gilt auch für den Schneefang. So besteht weniger Gefahr, dass sich Metallteile in der Trommel verhaken und die Nähte reißen.

4. Auf links ziehen: Die Innenseite deiner Skihose besteht meist aus weichem Fleece, die Außenseite aus wasserdichtem Funktionsgewebe. Um das Außengewebe zu schonen, solltest du die Hose vor der Wäsche auf links drehen.

5. Waschmittel: Ein wichtiger Punkt, wenn du deine Skihose waschen möchtest – das Waschmittel! Verwende unbedingt ein spezielles Waschmittel zur Pflege von Outdoorbekleidung. Herkömmliches Waschpulver ist für Funktionsfasern nicht geeignet.

6. Waschprogramm: Manche Waschmaschinen haben ein Waschprogramm für Sport- und Funktionsbekleidung. Alternativ kannst du ein Feinwaschprogramm bei 30 Grad mit wenig Umdrehungen beim Schleudern verwenden. Unser Tipp: Aktiviere das Nachspülen, damit Rückstände des Waschmittels gründlich ausgespült werden.

7. Trocknen: Falls deine Skihose für den Trockner geeignet ist, kannst du sie dort schonend trocknen. Andernfalls hänge sie einfach zum Trocknen auf einen Bügel. Zuvor solltest du sie jedoch imprägnieren.

Skihose beim Waschen imprägnieren

Skihosen, wasserdichte Hosen oder Softshellhosen solltest du nach dem Waschen imprägnieren. Du erhältst und optimierst damit ihre Atmungsaktivität und Wasser perlt besser ab.

So kannst du deine Skihose nach dem Waschen imprägnieren:

  • Lies dir die Gebrauchsanweisung des Imprägniermittels gut durch und befolge sie sorgfältig.
  • Stelle sicher, dass sich im Waschmittelfach deiner Waschmaschine keine Reste des Waschpulvers befinden und reinige es, falls erforderlich.
  • Schüttel die Flasche mit dem Imprägniermittel gründlich und gib die empfohlene Menge in das Waschmittelfach.
  • Stelle einen Waschgang mit Spüldurchgang bei einer Temperatur von 30 Grad ein und wasche deine Skihose mit dem Imprägniermittel.
  • Wärme ist wichtig, um die Imprägnierung zu aktivieren. Gib die Skihose danach für 50 Minuten in den Trockner und stelle eine niedrige bis mittlere Wärmestufe ein. Alternativ kannst du die Hose auch bei 110 Grad trocken bügeln. Achte unbedingt genau darauf, welche Behandlung das Pflegeetikett zulässt.

Weitere Tipps zur Pflege deiner Skihose

Draußen lockt das Schneevergnügen auf der Piste? Dann sollte deine Skihose einsatzbereit sein! Wenn du deine Skihose waschen möchtest, solltest du deshalb einige häufige Fehler vermeiden.

Mit diesen Tipps beugst du Missgeschicken beim Waschen deiner Skihose vor:

1. Kein Bleichmittel: Auf weißen Skihosen sieht man Verschmutzungen besonders gut. Behandle hartnäckige Flecken mit Gallseife und Wasser vor, wenn du eine weiße Skihose waschen möchtest. Bleichmittel solltest du bei Funktionsbekleidung grundsätzlich nicht einsetzen.

2. Nicht zu oft: Du solltest deine Skihose nur waschen, wenn es wirklich notwendig ist. Jede Wäsche bedeutet Stress für das Gewebe.

3. Kein Weichspüler: Verzichte bei der Wäsche von Funktionsbekleidung wie Winterjacken, Regenjacken, Skihosen oder Wanderhosen auf den Einsatz von Weichspüler. Die kationischen Tenside im Weichspüler umhüllen die Fasern und können so die Atmungsaktivität beeinträchtigen.

4. Nicht zu spät waschen: Plane immer ein wenig Puffer zu deiner nächsten Tour ein, wenn du deine Skihose waschen möchtest. Nach dem Trocknen sollte sie noch einen Tag lang durchlüften. So verdunstet auch eventuelle Restfeuchtigkeit.

Du siehst: Deine Skihose richtig zu waschen ist gar nicht so kompliziert. Bei guter Pflege wirst du lange Freude an ihr haben. Und falls du eine neue Skihose kaufen möchtest, hilft dir unser interaktiver Jack Wolfskin Hosenguide!

Zurück

Hilfe & Kontakt

Hast du weitere Fragen oder benötigst du unsere persönliche Unterstützung?
Dann kontaktiere gerne unseren Kundenservice:

Kostenfreier Kundenservice: Mo-Sa von 08:00-20:00 Uhr

Zwischensumme für Bestellung {{jwsdwPicker.cartPicker.basketAmount}}

zum Warenkorb
Kontakt & Feedback
E-Mail
Hilfe-FAQ
00800-96537546
00800-WOLFSKIN
Live-Chat
Kostenfreier Kundenservice: Mo-Sa von 08:00-20:00 Uhr
Scannen