Safety first: Sicher schwimmen in offenen Gewässern

    Sonnencreme, Wassereis, ein kühles Getränk. Zum Sommer gehört der Badespaß einfach dazu. Schöner als ein überfülltes Freibad ist natürlich der Sprung ins kalte Nass, wenn die Umgebung natürlich ist. Aber ob Badesee, Fluss oder Meer: Beim Schwimmen in offenen Gewässern solltest du auf einige Dinge achten, nicht jeder einladend aussehende See ist sicher. Wir zeigen dir, worauf es ankommt! 

    Zwei junge Männer springen via Salto in einen Bergsee
    Der Sprung ins kühle Nass – ist in natürlicher Umgebung tausendfach schöner als im Schwimmbad.


    Die richtige Umgebung

    So schön sie auch aussehen mögen, einige Gewässer solltest du vermeiden, damit aus dem Spaß kein Ernst wird. Tabu sind vor allem Kanäle, Schleusen und Flüsse im Stadtgebiet, wenn hier nicht explizit Badestellen gekennzeichnet wurden. Auch Schwimmen in Hochwasser solltest du vermeiden: Wenn das Wasser abläuft, entstehen starke Strömungen, die man im Voraus kaum einschätzen kann. Wenn stilles Wasser einen blaugrünen Schimmer hat, ist das ein Hinweis auf Algen, mit denen du lieber nicht in Kontakt kommen solltest.


    SAFETY FIRST

    Wenn du und deine Freunde die richtige Stelle für eine Erfrischung ausgemacht habt, gibt es einige Verhaltensregeln, an die ihr euch halten solltet. Schwimmt nicht alleine raus, damit Hilfe immer in der Nähe ist, sollte es doch einmal kritisch werden. Offene Wunden sollten besser bedeckt werden, damit sie vom Wasser nicht verunreinigt werden. Check nicht nur die Wassertiefe, bevor du vom Ufer hinein springst, sondern guck dir vorher auch an, an welcher Stelle du am besten wieder rauskommst.

    Ein Mann und eine Frau baden in einer Lagune mit Wasserfall
    Der perfekte Spot für den Badespaß in der Natur.


    Pack die Badehose ein...

    Neben der richtigen Badebekleidung gibt es noch einige andere nützliche Utensilien, die am Wasser durchaus sinnvoll sind. Wenn trüb ist und du den Grund nicht sehen kannst, schützen Sandalen wie die Lakewood Cruise Sandal deine Füße vor eventuell scharfen Gegenständen. Das platzsparende Microfaserhandtuch Wolftowel Light XL, Sonnencreme, Snacks und Getränke finden im Rucksack Back Spin Logo Platz – dank Stretchmaterial bietet er mehr Raum, als du erwartest! Wer weiß, vielleicht findest Du auf dem Grund des Badesees ja einen vergessenen Schatz?!

    Foto 1: Unsplash/Eleanor Carter // Foto 2 Unsplash/Daniel Romero