Nach Oben
Der weite Blick zum Horizont, das erfrischende Bad im ewigen Blau, Sonnenstrahlen, die den Bauchnabel kitzeln – im Sommer gehören Strandtage einfach mit auf die Urlaubs-Agenda. Doch während wir von der Küste eigentlich nicht genug bekommen können, werden überfüllte Badestrände an Touristen-Hotspots schnell anstrengend. Gottseidank gibt es in Europa aber immer noch einige Geheimtipps! Llafranc, Katalonien Mit ihren kleinen Höhlen und der beeindruckend rauen und hügeligen Landschaft ist die katalanische Costa Brava immer einen Besuch wert. Das kleine spanische Fischerstädtchen Llafranc hat genügend Unterhaltung für ein Wochenende zu bieten, und ist gleichzeitig doch so ruhig, dass du hier problemlos entspannen kannst. Die umliegenden kleinen Strände stehen dabei natürlich im Zentrum! Noirmoutier, Frankreich Vor Frankreichs Atlantikküste liegt eine kleine Insel, die aussieht, als wäre sie gerade mal eben aus dem Mittelmeerraum in den Norden versetzt worden. Weiße Häuser mit blauen Fenst
Ein Tag am einsamen Strand – Kann etwas mehr nach Urlaub klingen?
Vogelperspektive auf einen felsigen Strand von Noirmoutier
An der nördlichen Atlantikküste, aber mit Mittelmeer-Flair: Noirmoutier in Frankreich.
Im April hatten wir gemeinsam mit ASI Reisen und Bergwelten zu einem ganz besonderen Gewinnspiel aufgerufen: Wir wollten die Fotos eurer schönsten Berg-Momente sehen – dafür winkte eine Woche Alpenüberquerung als Hauptgewinn. Das Ergebnis? Über 3.000 fantastische Schnappschüsse gingen bei uns ein! Für unsere Jury war es wirklich alles andere als einfach, sich unter allen Einsendungen für die Siegerfotos zu entscheiden. Schließlich standen die acht Gewinner aber fest und durften sich auf ihren Alpen-Trip freuen. Im Jun
Bestens ausgestattet aus unserer ASI Approved Kollektion. Foto: Gürel Sahin
Unsere acht glücklichen Gewinner überquerten gemeinsam mit Bergführern und Hund Iluk die Alpen. Foto: Tobias Schiefelbein
Mal eben in die Lieblingsstadt verschwinden, spontan Freunde im Urlaubssemester besuchen oder eine neue Metropole entdecken – so verbringen wir unsere Wochenenden doch am liebsten. Oft haben wir dafür nur Handgepäck dabei. Das ist unkompliziert und spart Zeit, Kraft und Geld. Wir verraten dir, wie du dein Handgepäck packen kannst, damit möglichst viel hineinpasst und sich am Flughafen kein Frust wegen Extra-Kilos oder unerlaubter Gepäckstücke einstellt. Bild 2: Unsplash Ross Parmly Gut geplant ist halb gewonnen Ja, bei
Rückansicht von 3 Freunden, die alle einen großen Reiserucksack tragen
+ 2. Immer eine gute Idee, wenn der Alltag dich mal wieder zu fest im Griff hat: Ein Kurztrip mit Freunden.
Blick aus dem Fenster eines fliegenden Flugzeugs auf Tragfläche und Wolken
Keine Gedanken an nichts. Einatmen, ausatmen und den Alltag auf sich beruhen lassen. – Manchmal brauchen wir dieses totale Nichtstun und die absolute Entspannung. Dann sehnen wir uns nach einem Ort, der zwar neu und unbekannt ist, an dem wir aber gleichzeitig zur Ruhe kommen können. In solchen Momenten ist es Zeit für ein Yoga Retreat. Und damit dein Urlaub auch genau das erfüllt, was du dir von ihm wünschst, zeigen wir dir heute, was du bei der Recherche bedenken solltest. Bild: Unsplash/Jared Rice Die
In einer offenen Urwald-Lodge liegt eine Frau in einer Hängematte
Einatmen, ausatmen – Manchmal müssen wir uns Zeit und Raum dafür nehmen.
Bild von tropischem Frühstück mit Ananas und Erdbeeren
+ 2. Zum ganzheitlichen Wohlbefinden gehören auch gesundes Essen und Meditation.
Rückenansicht von Frau, die beim Sonnenuntergang auf einer Terrasse meditiert
Sichere Bank oder echtes Abenteuer? Klar, wer mit dem klassischen Reiseführer reist, nimmt garantiert alles mit, was man an einem Ort erlebt haben muss. Doch fernab typischer Touristen-Routen verstecken sich meistens noch viel mehr kuriose Sehenswürdigkeiten und verrückte Sonderlichkeiten. Für alle, die es an solch außergewöhnliche Orte zieht, gibt es drei Bücher, die einige immer noch gehütete Geheimnisse unserer Erde aufdecken. Die seltsamsten Orte der Welt In diesem Buch zeigt Alastair Bonnett, dass