Nach Oben
Norwegen ist eines der glücklichsten Länder der Welt! Laut World Happiness Report 2018 ist es auf Platz 2 der Weltrangliste – kein Wunder also, dass Oslo die am schnellsten wachsende Hauptstadt Europas ist. Umgeben von wunderschöner Natur findet man hier ziemlich viel Kultur in einer jungen, dynamischen und modernen Stadt, deren gut gelaunte Einwohner jeden Besuch zu etwas Besonderem machen. Wir zeigen dir deshalb die 5 Must-Dos, die du bei deinem Städtetrip nach Oslo nicht verpassen solltest! Walking Tour Eine Stadt zu Fuß zu erkunden ist seit jeher der beste Weg, einen Ort und seine Bewohner wirklich kennenzulernen. Walking Tours bringen dich zu allem, was wichtig ist: Rathaus, Opernhaus, Nationaltheater, Parlament und vieles mehr sind schnell erlaufen, und mit einem lokalen Guide hörst du außerdem interessante Fakten, von denen du sonst nie etwas erfahren hättest. Free Tour Oslo bietet sogar kostenlose Walking Tours an, die englischen Führungen starten täglich um 10:00 Uhr und 13:0
Vier Freunde auf einer Straße Oslos, sie lachen, im Hintergrund fährt eine Straßenbahn vorbei
Egal, wo du unterwegs bist: Städte lassen sich einfach am Besten zu Fuß erkunden!
Drei Freunde schlendern durch Oslo
Entdecke hippe Bars und außergewöhnliche Shops in Oslos Szeneviertel Grünerløkka!
Einmal im Leben sollte das jeder gesehen haben: Tief im Norden, in den eisigen Breitengraden nördlich des Polarkreises, spielt sich in dunklen Nächten ein faszinierendes Naturschauspiel ab. Nach Sonnenuntergang erhellen bunte Polarlichter die Nacht und tanzen durch den Himmel. Schon die Wikinger maßen dieser Erscheinung eine entscheidende Bedeutung bei: Für sie war es ein eindeutiges Zeichen dafür, dass sie irgendwo auf der Welt gerade eine große Schlacht gewonnen hatten. Heute weiß man, dass das Himmelsleuchten in übe
Grüne Polarlichter am dunklen Nachthimmel
Wenn die Polarlichter am Himmel tanzen ist das ein einmaliges Naturschauspiel.
Besonders motiviert, bewegungsfreudig und aktiv haben wir diesen großartigen Sommer genossen – und die Vitamin-D-Speicher sind jetzt randvoll. Wenn nun das Wetter langsam abkühlt und der Himmel wieder häufiger bewölkt ist, verlässt uns aber leider auch schnell wieder die Motivation für Bewegung an der frischen Luft. Wie du jedoch auch an kälteren Tagen ein effektives Herbst-Workout haben kannst, das richtig Spaß macht, verraten wir dir hier. Aufwärmen und abkühlen Sich vor dem Sport vernünftig aufzuwärmen, ist besonder
Eine Frau in Regenjacke auf einem Fahrrad bei schlechtem Wetter in der Natur
Keine Sonne? Kein Problem! Mit unseren Tipps gelingt das Workout auch im Herbst.
Urlaub ist die Zeit der Ruhe und Entspannung – aber natürlich auch voll mit neuen Erlebnissen und Eindrücken, die dich deinen Alltag vergessen lassen. Doch eines sollte deine Auszeit auf keinen Fall sein: Trouble. Wir haben 5 Tipps für dich, mit denen deine nächste Reise nicht in Freizeitstress ausartet, sondern ein entspannter Urlaub wird! 1. Nicht zu viel planen Klar, wenn du einen neuen Ort erkundest, möchtest du auf keinen Fall irgendwas verpassen. Deshalb ist ein grober Plan für deine Reise durchaus
Eine Frau liegt entspannt im Campingbus während ein Mann im Hintergrund ein Buch liest und auf das Meer blickt
Im Urlaub gilt die Devise: Weniger Stress, mehr Entspannung!
Mann und Frau sitzen im Zug und lesen Bücher
Ich bin dann mal weg: Gute Reiselektüre sorgt immer für ordentlich Entspannung.
Beim Stichwort Wandern denken die meisten wohl automatisch an imposante Bergmassive oder stille Wälder. Aber an Strand? Wohl weniger. Damit sich das in Zukunft ändert, stellen wir dir heute ein außergewöhnliches Wanderziel vor: Die italienische Urlaubsinsel Sardinien. DAS ALLES HAT SARDINIEN ZU BIETEN... Die atemberaubenden Strände Sardiniens werden regelmäßig zu den schönsten der Welt gewählt. Doch neben Faulenzen in der Sonne und jeder Menge Gelato verspeisen, lässt es sich entlang der traumhaften Küst
+ 2. Cala Luna - Traumstrand in Weiß
Die Ausgrabungsstätte Tharros an der Westküste