DownFiber

03.11.2017

DownFiber

DownFiber verbindet die besten Eigenschaften zweier Füllmaterialien: die Wärmeisolation der Daune mit der Feuchtigkeitsresistenz der Kunstfaser FIBERCLOUD. Die Neuentwicklung kommt im Bereich Bekleidung erstmals in der Wintersaison 2015 zum Einsatz.

Downfiber besteht aus einem Mischungsverhältnis von 70 % Daune und 30 % Fibercloud. Je nach verwendeter Daune variiert die Bauschkraft. Das Füllmaterial wird wie Daune locker in Kammern gefüllt.

Die verwendete Daune wird durch eine PFC-freie Behandlung wasserabweisend. Downfiber wärmt somit auch dann noch, wenn die Füllung durch Regen oder Schweiß feucht wird. Zudem trocknet sie schneller, was Feuchtigkeitstransport bzw. die Atmungsaktivität erhöht.

  • sehr gutes Wärme-Gewichts-Verhältnis
  • kleines Packvolumen
  • hohe Wärmeleistung
  • feuchtigkeitsunempfindlich
  • schnelltrocknend
  • robust und langlebig

Bauschkraft: Wird gemessen in Kubikinch pro Unze (cuin). Die Bauschkraft gibt an, wie gut sich ein Füllmaterial nach Kompression von selbst wieder entfaltet. Je höher die cuin-Zahl liegt, desto höher ist die Fähigkeit des Produktes sich wieder zu entfalten sowie die Eigenschaft der Isolationswirkung.