Das Weitsicht Festival

Weitsichtfestival

„Was ich nicht gelernt habe, hab ich mir erwandert.“ Dieser Ausspruch des Humanisten Wilhelm von Humboldt (1769–1859) ist das Leitmotiv des Weitsicht-Festivals, das vom 11. bis 13. November im Kongresszentrum Darmstadtium in Darmstadt stattfindet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, bei der sich alles um Fotografie, Abenteuer, Reisen und Outdoor dreht, stehen neun Multimedia-Shows von Fotografen, die von ihren Abenteuern berichten.  

Den Auftakt machen fünf der besten deutschen Naturfotografen: Ingo Arndt, David Hettich, Markus Mauthe, Bernd Römmelt und Florian Schulz. Sie erzählen im Rahmen des packenden Vortrages „Jäger des Lichts“ von ihren einzigartigen Erlebnissen mit der Kamera. Auch in Zeiten digitaler Schnelllebigkeit haben solche Vorträge nichts von seiner Faszination verloren, steht für Veranstalter Dieter Glogowski fest: „Wir haben den Abenteurer, den Weltenwanderer live auf der Bühne. Wenn der erzählt – und zu uns kommen großartige Geschichtenerzähler – dann driftet man schon für anderthalb bis zwei Stunden in eine andere Welt ab.  

Abenteuer Fotografie

Glogowski gründete das Festival vor 23 Jahren in Frankfurt am Main, um das Verständnis für andere Kulturen zu fördern und Menschen Mut machen, auf Reisen zu gehen und sich dabei anderen Menschen zu nähern. „Vor allem jungen Leuten wollen wir Alternativen aufzeigen“, so der Journalist, Fotograf und Himalaya-Experte. Seit 2005 ist die Weitsicht auch in Darmstadt zu Hause. Zu den Mitbegründer dort zählt RINGFOTO-Händler fotogena. „Wir wollen zeigen, dass Fotografie und Reisen sich wunderbar ergänzen“, sagt Geschäftsführer Stefan Zebisch. Neben den Weitsicht-Vorträgen und der ­Reise-Messe FARO ist seine Fotomesse multimediale das dritte Highlight der Veranstaltung. An den beiden Festival-Tagen (Samstag und Sonntag, jeweils 10–20 Uhr) stehen den Besuchern hier über 100 Stände, ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm sowie viele Mitmachaktionen und Foto-Workshops offen. Fotobegeisterten, die (noch) bessere Bilder machen wollen, empfiehlt Stefan Zebisch die Teilnahme am Seminar „Vom Knipsen zum Fotografieren“ (Samstag, 18 Uhr) mit Manuel Quarta. Fortgeschrittene Fotografen werden hingegen bei Florian Schulz „Grundlagen der Naturfotografie“ (Samstag, 10 Uhr ) auf ihre Kosten kommen.

Alle Informationen rund ums Weitsicht-Festival finden Sie unter: Weitsicht Darmstadt.

Himalaya